Neues Forschungsgebäude am Standort Wesel

Laborneubau mit energieoptimiertem Gebäudekonzept

Am Standort Wesel gibt es mittlerweile 765 Mitarbeiter inklusive der Mitarbeiter des Distributionscenters (ALTANA AG, BYK-Chemie GmbH, ACTEGA GmbH, ELANTAS GmbH und TTG).

Seit Januar 2010 laufen dort die Arbeiten für einen großen Laborneubau. Das neue, dreistöckige Gebäude wird eine Nutzfläche von rund 5.600 Quadratmetern haben und links auf dem ehemaligen Parkplatz der BYK-Chemie hinter den bereits bestehenden Labors errichtet werden.

Das Gebäude wird zur Labor-Heimat der Bereiche Kunststoff, Biotechnologie, Industrielle Anwendungen, Forschung und Entwicklung sowie Analytik. Bis zu 130 Mitarbeiter können dann hier arbeiten, rund 60 bis 70 von ihnen ziehen zunächst aus alten Laborteilen dort ein. Das Investitionsvolumen von 18 Millionen Euro beinhaltet neben der neuesten Labortechnologie auch ein energieoptimiertes Gebäudekonzept. So erfolgt beispielsweise die Versorgung der Heizung zu 60 Prozent über eine Wärmepumpe und Grundwasser. Die Fertigstellung ist für Ende 2011 geplant.

Während der Spatenstich-Zeremonie betonte BYK’s Vorsitzender der Geschäftsführung Dr. Roland Peter, dass der Neubau nach der Krise „ein wichtiges Zeichen für das Unternehmen, die Stadt und die Region sei. Es ist ein Zeichen für Aufbruch und Innovation. Aber vor allem ist Innovation der Motor unseres Erfolgs.“ Auch im Neubau werden Spezialisten unter anderem an neuartigen Technologien und Produkten forschen, die BYK im harten weltweiten Wettbewerb einen Vorsprung verschaffen.

Diese neuere Luftaufnahme zeigt die Einbindung in das Wohnumfeld. Rechts mit dem großen Rasenanteil die ALTANA Konzernzentrale.